Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG:
John Stiefel
Fitness- und Ernährungscoach
Dorfring 26
99428 Weimar

Kontakt:
E-Mail: john-stiefel@web.de

Umsatzsteuer-ID:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
162/278/07087

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
John Stiefel
Dorfring 26
99428 Weimar

Comments

  1. Ralf    

    Hallo ich finde die Seite sehr sehr gut,ich hätte mal eine Frage?Wenn ich mit 15 wiederholungen anfange im 1 satz,schaffe ich im 2 meistens 3 wdh weniger also 12 wiederholungen?Oder habe ich es falsch verstanden?

    1. John Bodyfit    

      Hallo Ralf, danke für dein positives Feedback. Hier im Impressum ist deine Frage zwar leider etwas aus dem Zusammenhang gerissen, aber ich versuche mal, es zu beantworten.

      Es gibt Leute, die schaffen problemlos 3 Sätze mit dem gleichen Gewicht und es gibt Leute, wenn die im ersten Satz 15 Wdh. machen sind sie froh, wenn sie mit demselben Gewicht im zweiten überhaupt noch 10 schaffen. Das ist abhängig von der Genetik (individuelle Verteilung der Muskelfasertypen) und davon, wie gut deine Kraftausdauer trainiert ist.

      Wenn in einem Trainingsplan steht, dass du soundsoviel Sätze mit 15 Wiederholungen machen sollst, dann ist das auch so gemeint. 😉 Du kannst beispielsweise das Gewicht nehmen, mit dem du im letzten Satz deine 15 Wdh. schaffst und machst einfach alle Sätze mit diesem Gewicht. Es ist nicht notwendig, in jedem Satz bis ans Muskelversagen zu gehen.

  2. Ralf    

    Noch 1 Frage?Soll man die Gewichte 2 Wochen nicht erhöhen?Auch wenn man leicht 17 oder 18 Wiederholungen schafft im 2 satz ?

    1. John Bodyfit    

      Was bringt dich auf den Gedanken, dass das Gewicht 2 Wochen nicht erhöht werden soll? Geht es dir um ein spezielles Trainingssystem? Es wäre hilfreich, das in der Frage zu erwähnen.

  3. Ralf    

    Meistens schafft man im 2 satz immer weniger Wiederholungen?

    1. John Bodyfit    

      Ja, das ist relativ normal. Es geht nicht allen so, aber vielen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.